Aktuelles

Patienteninformation Covid-19

Liebe Patientinnen und Patienten,

Deutschland erlebt eine steigende Zahl an Corona-Virus-Infektionen (Covid-19). Auch in Bayern muss mit weiteren Infektionen gerechnet werden. Unsere Praxen sind in ihrer Arbeitsfähigkeit zunehmend eingeschränkt. Vor allem fehlende persönliche Schutzausrüstung für die Praxen, die momentan nirgends zu bekommen ist, behindert unsere Arbeit.

Notfälle auf unserem Fachgebiet behandeln wir natürlich weiter. Um unsere Mitarbeiter, uns selbst und unsere Patienten vor einer Ansteckung bestmöglich zu schützen, bitten wir unsere Patienten, folgende Hinweise zu beachten:

  • Wir versuchen derzeit, ohne Wartezimmer zu arbeiten. Daher müssen wir die Anzahl der Patienten, die sich gleichzeitig in der Praxis aufhalten, beschränken.
  • Versuchen Sie möglichst pünktlich zum vereinbarten Termin zu kommen. Kommen Sie auch nicht zu früh!
  • Da wir aus organisatorischen Gründen und wegen fehlender Schutzausrüstung die Sprechstunden in den kommenden Wochen nicht im gewohnten Umfang aufrechterhalten können, bitten wir Patienten mit Beschwerden oder akuten Schmerzen ohne Termin, sich vorab telefonisch bei uns zu melden. Dann kann auch Ihre Behandlung besser eingeplant werden und Wartezeiten in der Praxis vermieden werden.
  • Kommen Sie möglichst alleine und nur in medizinisch begründeten Fällen mit einer Begleitperson in die Praxis.
  • Halten Sie auch in den Praxisräumen soweit möglich einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5m zu Mitpatienten und Personal ein.
  • Patienten mit Atemwegsbeschwerden oder einer Erkältung bitten wir, ihren Termin zu verschieben, da die Symptome einer Erkältung und die einer Corona-Erkrankung nicht zu unterscheiden sind. Nötigenfalls werden wir aufgrund unserer Vorsorgepflicht für unsere Mitarbeiter und alle weiteren Patienten eine Behandlung ablehnen. Wir bitten hierfür vorsorglich um Verständnis.

Bei einschlägigen Symptomen oder einem begründeten Verdacht auf eine Corona-Erkrankung wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt oder über die Rufnummer 116 117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst. Weitere FAQ zum Umgang bei Verdacht bei Corona finden Sie auf der Themenseite der KVB unter www.kvb.de/coronavirus.

Wir wünschen uns, dass möglichst bald wieder Normalität in unser aller Alltag einkehrt. Daher ist es aber jetzt nötig, jede Ansteckung zu vermeiden!

Bleiben Sie gesund.

Ihr Praxisteam.

Absage aller geplanten Operationen des Facharztzentrums für Orthopädie wegen der Coronaepidemie

Aufgrund der aktuellen Infektionslage hat die Klinikleitung der Rottal-Inn-Kliniken beschlossen, alle elektiven Operationen der orthopädischen Abteilung für zumindest vier Wochen abzusagen. Dies gilt sowohl für alle stationären Eingriffe wie auch die geplanten ambulanten Operationen bis einschließlich 03.04.2020 (voraussichtlich). Wenn Sie von dieser Absage betroffen sind, wenden Sie sich bitte telefonisch an eine unserer Praxen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

Walter Pledl Nachfolger von Dr. Michael Fent

Herr Dr . Fent hat zum 02.01.2020 die ÜBAG verlassen. Sein Nachfolger ist Walter Pledl, der vielen Patienten bereits seit seiner Assistenzzeit in Eggenfelden bekannt ist. Herr Pledl absolvierte seine Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in der unfallchirurgischen Abteilung der Rottal-Inn-Kliniken in Eggenfelden, in unserer Eggenfeldener Praxis und in der Orthopädischen Fachklinik in Schwarzach.

 

Orthopädische Themenabende 2020

Auch im Jahr 2020 finden an den Rottal-Inn Kliniken (und anderen Veranstaltungsorten) immer wieder Infoabende für Patienten, Angehörige und interessierte Laien statt. Der Eintritt ist frei und es ist viel Zeit für Fragen vorgesehen.

Ort und Beginn entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsterminen:

  • 22. Januar: Kniegelenksarthrose: konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten
    Referenten: Dr. med. Moritz H. Badelt, Dr. med. Stephan Rossmüller
    Ort: Rottal-Inn Klinik Pfarrkirchen – Casino, Beginn: 19 Uhr
    [ Zeitungsanzeige ]
  • 22. April: Sportverletzungen: von Bändern, Muskeln und Gelenken
    Referenten: Dr. med. Moritz H. Badelt
    Ort: Rottal-Inn Klinik Pfarrkirchen – Casino, Beginn: 19 Uhr
  • 22. Juli: Der Fuß: unser Fundament
    Referent: Dr. med. Martin Schwarberg
    Ort: Rottal-Inn Klinik Pfarrkirchen – Casino, Beginn: 19 Uhr
  • 21. Oktober: Hüftgelenksverschleiß: Möglichkeiten des Gelenkersatzes
    Referenten: Dr. med. Stephan Rossmüller, Dr. med. Matthias Voigt
    Ort: Rottal-Inn Klinik Pfarrkirchen – Casino, Beginn: 19 Uhr

 

Ein Informationsblatt mit allen Termine 2020 können Sie hier herunterladen:
RIK_Orthopaedische_Themenabende_Plakat_2020.pdf [2,8 MByte]

 

Neue Öffnungszeiten der Praxis in Simbach am Inn

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten der Praxis in Simbach am Inn.

Die neuen Öffnungszeiten sind:

Mo, Di, Mi.     08.00 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 17,30 Uhr

Donnerstag     08.00 Uhr - 12.,00 Uhr und 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Freitag.            nur nach Vereinbarung

Da die Praxis am Freitag nicht immer besetzt ist, empfehlen wir vor einem unangemeldeten Besuch unbedingt eine telefonische Terminvereinbarung.

 

Zusatzbezeichnung "Sportmedizin"

Wir gratulieren unserem Kollegen Dr. med. Moritz H. Badelt zur Zusatzbezeichung

"Sportmedizin".

Die Zusatzbezeichung wurde Dr. M. Badelt durch die Bayer. Landesärztekammer aufgrund nachgewiesener theoretischer und praktischer Kenntnisse bei der Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation von Sportschäden und Sportverletzungen verliehen.

 

Spitze in Niederbayern

Orthopädie erfolgreich bei QSR-Klinikbericht der AOK: Rottaler Anzeiger, 3.11.2017
rotttaler_anzeiger_2017_11_03.pdf (432 kB)

 

Schmerzen in der Hüfte. Wann ist ein künstliches Hüftgelenk indiziert?

Unser aktuelles Informationsvideo, jetzt bei YouTube: