Ellenbogen

Das Ellenbogengelenk besteht aus drei Teilgelenken mit einer gemeinsamen Gelenkkapsel, bei denen der Oberarmknochen jeweils mit einem der beiden Unterarmknochen Speiche und Elle in Verbindung steht. Der Ober- und Unterarm können im Ellenbogengelenk gebeugt und gestreckt werden.

Darüber hinaus ist es funktionell an den Umwendbewegungen der Hand beteiligt. Diese werden unter anderem durch eine komplexe Drehbewegung der Speiche ermöglicht.

 

Viele Muskeln, die die Hand und den ganzen Arm bewegen haben ihren Ansatz oder Ursprung am Ellenbogen. In der Umgebung des Ellenbogengelenkes befinden sich an Stellen verstärkt auftretender mechanischer Belastung individuell variabel ausgeprägt Schleimbeutel. Das Ellenbogengelenk ist beim Sport und bei körperlicher Arbeit hohen Belastungen ausgesetzt und daher anfällig für Verletzungen und Überlastungsschäden.